Liebe Gäste, liebe Gemeindeglieder,

wir haben heute einen Gottesdienst erlebt, in dem mit dem Abendmahl ein besonderer Schwerpunkt gesetzt wurde. Seit einiger Zeit wird dieser Gottesdienst lebendiger, mit der Betonung auf der Gemeinschaft untereinander, als auch mit Jesus Christus, gestaltet. Dazu änden wir die Sitzordnung zu einer Raute, so dass jeder die anderen, auch über die Sitzreihen hinweg, sehen kann.

Dazu hat uns Klaus Mulch heute mit seiner Predigt zum Beginn des Gottesdienstes die Sichtweise der Bibel, dass die Feier des Abendmahls bereits eine Art ‚Verkündigung‘ (also eine Art Predigt, die jeder allein durch seine Teilnahme am Abendmahl hält), deutlich gemacht. Anschliessend konnten wir das gehörte gemeinsam in der Anbetungszeit, die von allen mitgestaltet wurde, als auch im anschliessenden Abendmahl ganz praktisch umsetzen.

Damit haben wir einen intensiven und gleichzeitig ganz praktischen Gottesdienst gemeinsam als Gemeinde und Gäste erlebt. – Das war wunderbar. – Ich kann nur dazu ermutigen und herzlich einladen, zum nächsten Abendmahlsgottesdienst, und gerne auch zwischendrin :-), Teil unserer Gemeinde zu sein.

Seid gesegnet,
Eurer Rüdiger Kern.